06.05.2016 - Rath

Während Robert im Süden unterwegs war, haben Martin und Jan den Freitag an der Winde in  Rath verbracht. Der Wind blies leider mit Seitenwind und teilweise ca. 14 Knoten. Bei noch schwächeren Verhältnissen am Morgen konnten viele kleine starke Bärte ausgekurbelt werden. Der stärker werdende Wind zerstörte leider diese Bedingungen , und es wurde zunehmend schwieriger. Dennoch war es ein lehrreicher Tag mit vielen Starts von DG500, DG1000 und Libelle.
Außerdem konnte noch eine elektrische Maule von GB eingeflogen werden.